Kunst

 

Neben der Auftragsarbeit entstehen in intensiven Schaffensphasen bildhauerische Arbeiten.
Mehr zu den Arbeiten finden Sie auf unseren persönlichen Webseiten:
» Peer Steppe
» Katja Stelljes


Neue Verwendungen für alte Grabsteine

Alte Grabsteine werden nach Ablauf der Ruhezeit in der Regel entsorgt und zu Straßenschotter. Dabei war der Grabstein im Moment seiner Entstehung Projektionsfläche für ein Menschenleben. Durch seine Zerstörung geht nicht nur ein aufwendig gewonnener und bearbeiteter Stein verloren sondern auch ein Hinweis auf ein gelebtes Leben.

Upcycling-Recycling

Upcycling bezeichnet den Versuch, Müll zu etwas hochwertigem Neuen umzuarbeiten. In der Arbeit von Katja Stelljes ist der Gedanke des Recycling oder Upcling zwar enthalten, aber nicht der zentrale Punkt. Sie interessiert, was mit unseren Erinnerungen passiert, und was uns noch nach Jahrzehnten für Botschaften erreichen, wenn wir auf die umgestalteten Grabstein schauen.

 

 

Grabsteinschalen

Aus alten Grabsteinen hat Katja Stelljes eine Serie von Schalen gearbeitet, die danach fragen, was übrig bleibt vom gelebten Leben. Von den alten Inschriften bleiben nur noch Fragmente, Andeutungen, Ahnungen.

 

Grabsteinschale mit Blattgold

2008
Material: alter Grabstein aus Thüster Kalkstein, Aushöhlung vergoldet und wieder angeschliffen
Maße: ø 43,5 cm - Höhe 8 cm

Grabsteinschale mit Gold

 

Zweiteilige Grabsteinschale

2008
Material: alter Grabstein aus Thüster Kalkstein
Maße: 38,5 x 40,5 x 12,5 cm

Zweiteilige Grabsteinschale

 

Grabsteinschale „Zeichen“

2007
Material: alter Grabstein aus Anröchter Kalksandstein
Maße: ø 38,5 cm - Höhe 13 cm

Grabsteinschale Zeichen

 

Palimpsest

2006
Alter Grabstein, überschrieben mit einem Gedicht von Robert Gernhardt: »So«
Verfahren: alte Inschrift bis auf Spuren abgeschliffen, neue Schrift genutet
Material: Adria
Maße: 43 x 92 x 11 cm

Palimpsest - Grabstein überschrieben mit Robert-Gernhardt-Gedicht »So«.

 

Wir beraten Sie gerne, vereinbaren Sie einen Termin mit uns: 0421 · 98 72 91 87